Blutegeltherapie / Hirudotherapie

Indikationen für Blutegeltherapie:

– Hörsturz
– Tinnitus
– Fibromyalgie
– Fersensporn
– Hämorrhoidalleiden
– Gelenkschmerzen
– Venenerkrankungen
– pAVK – periphere
Durchblutungsstörung

Gegenanzeigen für Blutegeltherapie:

Blutgerinnungsstörungen
Immunsuppression oder Abwehrschwäche
Blutarmut
Neigung zur verstärkten Narbenbildung
Schwangerschaft und Stillzeit

Patienteninformation und Einverständniserklärung zur Blutegeltherapie und Behandlungsverlauf

Was ist vor der Therapie zu beachten:

– Einen Tag vor und am Tag der Behandlung sollten Sie keine parfümierten Seifen, parfümierte Creme, kein Duschgel oder medizinische Salbe und Öl an der zu behandelnden Körperstelle verwenden – der Blutegel ist sehr empfindlich!
– Nehmen Sie sich mindestens 2 Stunden Zeit (die Egel brauchen meist zwischen 20 und 70 Minuten) und gönnen Sie sich am Rest des Tages ein wenig Ruhe
– Nach Abschluss der Behandlung bekommen Sie einen dicken wattierten Saugverband, der Sie eventuell in der Bewegung einschränkt. Wir raten Ihnen dazu, weite Kleidung, ggf. weite (offene) Schuhe zu tragen. Der Verband muss bis zum nächsten Tag belassen werden.- Bitte keine Autofahrten!

Was ist nach der Therapie zu beachten:

– Ein erwünschter Effekt der Therapie sind Nachblutungen, die ca. 16 bis 36 Stunden lang die Wunde reinigen und den Stoffwechselvorgang im Gewebe anregen – ein „sanfter Aderlass“
– Am Tag und möglichst auch am Folgetag der Behandlung sollten Sie den behandelten Körperteil schonen bzw. Extremität erhöht lagern und keine starke körperliche Aktivität vornehmen.
– Bei Blutegeltherapie können gelegentlich Nebenwirkungen auftreten. Sie sind in der Regel harmlos und vorübergehend. In manchen Fällen kann es zu einer juckenden Rötung um die Bissstellen kommen. Dies ist in der Regel nicht bedrohlich und Teil der Wirkung. Diese Symptome lassen sich meist mit einfachen Mitteln (z.B. Quarkauflagen, Kälteauflagen, Salbe gegen Insektenstiche, Umschläge mit Essigwasser) gut behandeln. Nicht kratzen!!!
– Bei leichten allergischen Reaktionen: Ceterizin 1 Tbl. abends
– bei starken allergischen Reaktionen kontaktieren Sie mich umgehend bzw. Notarzt (im Notfall)!
– Ein Verbandswechsel ist nach 12 bis 24 Stunden vorgesehen
– Verbandsmaterial dafür bekommen Sie von mir zur Verfügung gestellt

Blutegel-Therapie1

Blutegel-Therapie2

Blutegel-Therapie3

News:


Liebe Patienten, die nächste Diabetes-Schulung findet am 13.06.17 und am 14.06.17... weiterlesen

Sehr geehrte Patienten, unsere nächste Schulung für Selbstmanagement bei Marcumar-Patienten findet... weiterlesen

Liebe Patienten, urlaubsbedingt wird unsere Praxis vom 11.09.17 bis zum 03.10.2017... weiterlesen
Zu unserem Blog